Home Leistungen Seminare Kontakt Menschen Impressum Datenschutz Service Link
Datenschutz - SaarPfalz
Matthias Bacher
DSGVO BDSG
Jeder spricht in diesen Tagen über das Thema DS-GVO – doch was tun? Am 25. Mai 2018 ist es dann soweit. Die europäische Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft und die Unternehmen sind gezwungen zu handeln. Jetzt denkt so mancher – kein Problem, ich habe ja nur eine kleine Firma und halte mich an den Datenschutz. Das ist ja grundsätzlich einmal schön und gut, wenn man den Datenschutz ernst nimmt. Aber Moment mal! – Was genau muss ich denn eigentlich als Unternehmer machen? ... und brauche ich denn überhaupt einen Datenschutzbeauftragten? Viele Unternehmer behaupten:“Einen Datenschutzbeauftragten? Alles Quatsch, das mache ich noch nebenbei mit!“ Oder: „Das kontrolliert ja sowieso niemand!“  Sind Sie sicher? Das Risiko bei Datenschutzvergehen, und dazu zählt bereits wenn Sie gar keinen Datenschutzbeauftragten bestellt haben, ist finanziell allerdings recht hoch. Die Strafmaße wurde nach oben angepasst und liegen bis zu 50.000 Euro – bei besonders schützenswerten Daten sogar bis 300.000,- Euro. Also nicht mehr vergleichbar mit dem Knöllchen aus der Kaiserstraße oder dem schwarz-weiß Bild auf der A3 bei Frankfurt… das sind dagegen Peanuts. Datenschutzvergehen können die Bilanzen nachhaltig beeinflussen und Sie könnten sich relativ leicht und ohne großen Aufwand finanziell verändern… Alles klar, aber was ist praktisch zu tun? Zuerst einmal sollte der Internetauftritt geprüft werden. Gibt es eine Datenschutzerklärung und ist das Impressum korrekt? Haben wir irgendwelche “Like-Buttons” oder kann die Webseite irgendwie per Analyse Tool ausgewertet werden? Die Datenschutzakte kommt auch noch... Sicherlich haben Sie diese berüchtigte Datenschutzakte ganz bestimmt schon angelegt! Sehr brav! Oder etwa nicht? „Was ist denn das denn bitteschön?“ Für diejenigen, die das Wort schon einmal gehört haben geht die Fragerei einen Schritt weiter: ... was muss da drinnen stehen? ... von welchem Geschäftspartner benötige ich welche Unterlagen oder Verträge? ... was gehört in das Verzeichnis über Verarbeitungstätigkeiten? ... habe ich einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung (ADV)? ... sind meine Mitarbeiter geschult und dem Datenschutzgesetz verpflichtet? ... welche technisch organisatorischen Maßnahmen muss ich wegen meiner EDV ergreifen? ... die Liste geht noch weiter... Die Zeiten, in denen der Server unter dem Schreibtisch steht sind damit endgültig vorbei! Es gibt Bestimmungen wie und wo diese Rechner stehen müssen. Sie sehen, überall lauert die Gefahr und wartet nur darauf Ihnen ein Schnippchen zu schlagen. Aus diesem Grunde bieten wir unsere Unterstützung an. Zur Umsetzung der DS-GVO stehen wir als Datenschutzbeauftragte und IT-Spezialisten zur Verfügung.
Home